Benzin beim Oldtimer sparen

Jetzt aber schnell. Erzählen Sie anderen Usern von Ihren Spritspartipps.

Moderator: Mahe [admin]

Benzin beim Oldtimer sparen

Beitragvon Energiesparer104217 » Montag 28. März 2016, 18:40

Moin,

einige Oldtimer verbrauchen ja, obwohl sie in die Jahre gekommen sind, recht wenig Benzin. Bei meinem Klassiker ist das etwas anders. Bei 5,7 Litern Hubraum ist halt der Verbrauch zwischen 12 und 18 Litern anzusiedeln. Da man recht wenig mit dem Oldtimer fährt, ist das auch nicht wirklich schlimm, aber ob es noch Tricks zum Benzinsparen gibt würde mich trotzdem interessieren.

Gruß

( Wer sich die Spritschleuder anschauen möchte: http://www.oldtimer.zone/dein-klassiker ... -1977.html )
Energiesparer104217
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 28. März 2016, 18:32

Re: Benzin beim Oldtimer sparen

Beitragvon Hiemes » Sonntag 31. Juli 2016, 18:54

Hi,
hast du mal eine Wartung des Vergasers gemacht? Durch die optimale Einstellung des Gemischs sollte was am Spritverbrauch zu holen sein. Da ist der Experte gefragt. Der Luftfilter sollte natürlich auch immer schön sauber sein.

Ansonsten ist der Umbau auf Einspritzung oder eine Gasanlage eine Option?! Ist allerdings kostenintensiv.

Gruß
Benutzeravatar
Hiemes
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 3. Februar 2014, 12:25

Re: Benzin beim Oldtimer sparen

Beitragvon Energiesparer245553 » Donnerstag 28. September 2017, 12:04

Also ein Oldtimer ist ja nun nicht gerade das bevorzugte Verkehrsmittel zum Energiesparen :P

Ich würde an deiner Stelle die bekannten Wege einschlagen: Niedertourig fahren, früh schalten, Leerlauf bei roter Ampel und ausrollen lassen etc. Der Sinn eines Oldtimer ist ja aber der Fahrspass, insofern lässt sich das wahrscheinlich nur schlecht miteinander vereinbaren. Von daher würde ich sagen: Entweder drüberstehen, dass der Oldie eben mehr Sprit braucht, oder, wenn das Gewissen an einem nagt, abschaffen ;)

gruss
Energiesparer245553
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 17. August 2017, 15:13

Re: Benzin beim Oldtimer sparen

Beitragvon Energiesparer200634 » Samstag 17. März 2018, 09:52

Kling nicht schlecht.
Energiesparer200634
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 27. Januar 2015, 10:07

Re: Benzin beim Oldtimer sparen

Beitragvon Energiesparer200598 » Dienstag 24. April 2018, 22:18

Mit einem Oldtimer sparen? Nur wenn man ihn schiebt :)
Ich fahre seit einer Weile Motorrad, und im Vergleich zum Auto, verbraucht es viel weniger, und man hat auch mehr Fahrspaß. Neulich bestellte ich mir sogar eine kleine hydraulische Hebebühne, hier auf https://hebebuehne-motorrad.com/motorra ... draulisch/ , falls ich mal Lust habe daran zu schrauben.

Wünsche euch viel Spaß in euren Oldtimern :)

Tschüss
Energiesparer200598
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 26. Januar 2015, 19:02

Re: Benzin beim Oldtimer sparen

Beitragvon Energiesparer255289 » Donnerstag 28. Februar 2019, 12:38

Hallo Energiesparer200598,

hast du schon die richtige Hebebühne gefunden, falls du immer noch auf der Suche bist, kann ich dir da vielleicht weiterhelfen. Also eine große Auswahl an Hebebühnen kannst du natürlich auch online finden, dabei kann dir auch https://www.hebebuehne24.de/werkstattausruestung/rangierwagenheber/ weiterhelfen, wo ich für meine Werkstatt einen Rangierwagenheber bestellt habe. Mit ihren Produkten bin ich vollkommen zufrieden und sie haben auch Ersatzteile für Hebebühnen.

Daher bin ich auch sicher, dass sie was für dich dabei haben und hoffe auch, dass ich dir eine Hilfe bei der Suche war.

LG
Energiesparer255289
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2019, 12:36


Zurück zu Mobilität