Feedback

Hier landen alle Nachrichten, die uns über den Feedback-Button im Energiesparkonto gesendet werden.

Moderator: Mahe [admin]

Feedback

Beitragvon Energiesparer177670 » Donnerstag 1. November 2018, 17:05

Ich liege nur beim Strom über den vergleichbaren Haushalten. Was mich sehr stutzig macht, ist der Verlauf der vergleichbaren Haushalte zu meinem Verlauf des Verbrauchs. Wir sind ein Zwei-Personen-Haushalt und haben einen normalen Stromverbrauch.

Zuordnung zu Problembereichen:
- Sonstiges

Zufriedenheits-Note:3
Dateianhänge
screenshot_177670_2018-11-01_17-05-04.png
Screenshot, ggf. bereits bearbeitet
screenshot_177670_2018-11-01_17-05-04.png (131.08 KiB) 1276-mal betrachtet
Energiesparer177670
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 11:14

Re: Feedback

Beitragvon Mahe [admin] » Dienstag 6. November 2018, 16:31

Hallo Energiesparer,

gibt es eine Erklärung für die Temperaturabhängigkeit Ihres Stromverbrauches? Im Winter fast doppelt so hoch wie im Sommer?

lg
Max
Mitglied im Energiesparkonto Team
*******************************************
Benutzeravatar
Mahe [admin]
 
Beiträge: 1036
Registriert: Freitag 15. November 2013, 11:27

Re: Feedback

Beitragvon Energiesparer177670 » Donnerstag 8. November 2018, 20:29

Dafür geibt es noch keine Erklärung. Da bin ich immer noch am Suchen bzw. Ergründen. Bisher bin ich noch zu keinem brauchbaren Ergebnis gekommen.
Energiesparer177670
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 11:14

Re: Feedback

Beitragvon Axel Horn » Donnerstag 8. November 2018, 22:26

Wenn der Stromverbrauch eines Zwei-Personen-Haushalts im Winter um mehr als 200 kWh höher liegt, dann läuft bei sinkenden Außentemperatuen ein elektrischer Verbraucher mit rund 300 Watt Dauerleistung. Das könnte z. B. mehrere große Heizungspumpen in alter Bauweise sein. Vielleicht ist aber auch irgendwo ein kleiner elektrischer "Frostwächter" vorhanden? Ein elektrisch beheiztes Wasserbett? Eine Ferndiagrnose ist schwierig, aber vor Ort lässt sich mit Sicherheit feststellen, wo etwas warm wird, weil elektrischer Strom fließt.

200 kWh pro Monat sollten für zwei Personen jedenfalls ausreichen. Auch mit drei Bewohnern im Haus und 2 x Homeoffice kann der Stromverbrauch so aussehen:

Strom.png
Strom.png (12.4 KiB) 1163-mal betrachtet
Axel Horn - Fachingenieur für Solarthermie - 82054 Sauerlach
http://www.ahornsolar.de
Axel Horn
 
Beiträge: 94
Registriert: Samstag 7. März 2015, 22:03


Zurück zu Feedback-Button