Die Solarthermie hilft der Ampel-Koalition beim Erreichen der Klimaziele

Nur Warmwasserbereitung oder Warmwasserbereitung und Heizung? Was sind Eure Erfahrungen mit Thermosolaranlagen? Wer hat Tipps zur Umsetzung?

Moderator: Mahe [admin]

Antworten
Axel Horn
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 7. März 2015, 22:03

Die Solarthermie hilft der Ampel-Koalition beim Erreichen der Klimaziele

Beitrag von Axel Horn »

Die Ampel-Koaltion hat beschlossen: Um die Klimaschutz-Ziele zu erreichen, sollen 80% des Stroms bis 2030 aus erneuerbaren Energien stammen. Das ist ein ehrgeiziger Fahrplan, denn seit Anfang des Jahres 2021 (bis Stichtag 24.11.2021) kamen 212 TWh der Nettostromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Wenn wir im selben Zeitraum 265 TWh Stromverbrauch gehabt hätten, wäre das Ziel von 80 % Ökostrom schon in diesem Jahr erreicht. Es waren aber 446 TWh Stromverbrauch, offensichtlich 68% zuviel.

Die Umstellung des Verkehrssektors auf Elektromobilität und die Umstellung von Heizungsanlagen auf eine elektrische Wärmepumpe werden den Stromverbrauch nach oben treiben. Die 100% Marke läuft uns nach oben davon, so dass der Ökostromanteil im Jahr 2021 schon wieder niedriger liegt als im Vorjahr.

Bei jeder Heizungsanlage, die bis 2030 nicht auf eine Wärmepumpe oder einen Wärmenetzanschluss umgestellt werden kann, schafft die Installation eines Sonnenkollektors die Möglichkeit, trotzdem den Brennstoffverbrauch und damit die CO2-Emissionen zu verringern. Der Bundesverband Solarwirtschaft sieht es als realistisch an, die Anzahl der in Betrieb befindlichen Sonnenkollektoranlagen bis 2030 gegenüber heute mehr als zu verdoppeln. Bei Fragen, wie das in einem konkreten Fall aussehen kann, helfe ich gerne.

Wachstum Solarthermie.jpg
Wachstum Solarthermie.jpg (52.15 KiB) 158 mal betrachtet
Axel Horn - Fachingenieur für Solarthermie - 82054 Sauerlach
http://www.ahornsolar.de
Antworten