Stromverbrauch Wärmepumpe

Kein Geld mehr durch den Schornstein jagen. Reden Sie über das Sparen beim Heizen.

Moderator: Mahe [admin]

Antworten
Energiesparer259271
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 08:38

Stromverbrauch Wärmepumpe

Beitrag von Energiesparer259271 »

Guten Morgen zusammen,

seit Dezember sind wir in unser Haus gezogen und seitdem quält mich der Stromverbrauch.

Wir hatten erst einen Stromverbrauch von 30-40 kwh/Tag (für das ganze Haus). Das war für mich auch soweit in Ordnung. Aber das Warmwasser war nicht komplett heiß. Beim Baden konnte man locker die Hand unter den Wasserstrahl halten (schätzungsweise 40 Grad und etwas aufwärts).
Unser Monteur meinte das der Temperaturfühler falsch eingestellt war. Nach der Korrektur wurde das Wasser auch zum baden gut heiß (schätzungsweise 50-60 Grad) und der Temperaturfühler im Speicher zeigte auch 50 oder 60 Grad an.

Nun ist seitdem unser Stromverbrauch (für das ganze Haus) auf 60 kwh/Tag hochgeschnellt. Wir sind beide berufstätig, haben 167qm Wohnfläche (die eigentlich auf 18 Grad beheizt wird) und eine Kleinkläranlage. Der größte Abnehmer ist eigentlich die Wärmepumpe (inkl. Heizstab und Co).
Egal was für eine Außentemperatur herrschte. Während der Kältephase ging der Verbrauch etwas in die Höhe, aber niemals unter 55 kwh/Tag.
An diesem Sonntag (24.02.2019; Außentemperatur von 10 - 20°C) habe ich mal testweise die Sicherungen für den Heizstab des Pufferspeichers rausgenommen.
Der Stromverbrauch ging an diesem Tag auch auf 20kwh/Tag runter, allerdings auch die Warmwassertemperatur im Speicher.

Meine Frage: Auf was für eine Temperatur sollte eine Wärmepumpe das Warmwasser heizen können ohne das sich der Heizstab hinzuschaltet? Meiner Meinung nach sollten doch 50° drin sein, insbesondere wenn die Badewanne mit eingeplant wurde. Oder liege ich hier falsch)

LG
André
Energiesparer226899
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 9. August 2016, 12:28

Re: Stromverbrauch Wärmepumpe

Beitrag von Energiesparer226899 »

Hallo,
der Verbrauch scheint doch sehr hoch zu sein. Bist du sicher, dass die Wärmepumpe korrekt funktioniert ?

Wir haben ca 140m² beheizte Fläche mit FB-Heizung
Raumtemperatur immer leicht über 20°C
Warmwassertemperatur 58°C
Für das Jahr 2018 liegt der durchschnittliche Stromverbrauch der WP pro Tag für bei 12,13 kWh

Edit:
Habe gerade nochmal die Zählerstände nachgeschaut. Am 16.2. 2019 --> 23kWh/24h
Maximal im Winter an wirklich katen Tagen bis die FB-Heizung aufgewärmt ist 32kWh
Energiesparer259271
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 08:38

Re: Stromverbrauch Wärmepumpe

Beitrag von Energiesparer259271 »

Genau das ist es was mich stutzig macht.

Der Verbrauch ist natürlich für das gesamte Haus inkl. der Kleinkläranlage.

Aber: Wenn ich den Heizstab abschalte habe ich 20kwh/Tag, das scheint mir sogar sehr niedrig zu sein.
60 sind definitiv zu hoch. Nun habe ich zumindest einen Vergleichswert.

Ab übernächster Woche habe ich auch einen weiteren Zähler eingebaut der den Stromverbrauch der Kläranlage erfasst, aber das dürfte sich in Grenzen halten.

Vielen dank für die Antwort (es dürfen sich aber gerne noch weitere melden die Erfahrungen haben)
Rostocker
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 19. Januar 2018, 22:36

Re: Stromverbrauch Wärmepumpe

Beitrag von Rostocker »

Hallo Andrè,
gute Anhaltspunkte bzw. Vergleichswerte findest Du z.B. hier: http://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de.
Wir haben auch eine Wärmepumpe (6kW). An kalten Tagen kann es sein, dass sich der elektrische Zuheizer einschaltet und somit einen hohen Stromverbrauch erzeugt. In 02/2019 hat bei uns der Kompressor 180 kWh und die Zusatzheizung 12 kWh verbraucht, also nicht ganz 7 kWh/Tag. Es waren aber auch viele warme Tage mit viel Sonnenschein dabei, sodass unser Wohnzimmer manchmal 24°C zeigte. Ansonsten ist die Raumtemperatur auf 21°C eingestellt.
Das Warmwasser hat der Heizungsmonteur auf 45°C eingestellt. Er meinte, es sei energetisch unsinnig, dem sehr heißen Wasser (60′C) wieder kaltes Wasser zuzuführen, um eine angenehme Duschtemperatur zu erreichen.
Gruß
Jörg
hier unser Verbrauchdiagramm:
Bild
Antworten