Heizen und Warmwasser mittels Fernwärme

Kein Geld mehr durch den Schornstein jagen. Reden Sie über das Sparen beim Heizen.

Moderator: Mahe [admin]

Antworten
Energiesparer260111
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 23:29

Heizen und Warmwasser mittels Fernwärme

Beitrag von Energiesparer260111 »

Hallo,
ich habe bei Heizen Fernwärme eingestellt. Die eingegebenen Verbrauchsdaten werden soweit korrekt angezeigt. Im Vergleich mit ähnlichen Haushalten liege ich aber sehr deutlich über dem Schnitt. :(
Mir ist nun aufgefallen, daß bei der zugrundeliegenden Konfiguration die komplette abgenommene Wärmeenergie nur als Heizen deklariert ist. Der Anteil, der auf die Warmwasserbereitung entfällt taucht nicht auf. Kann es sein, daß die Darstellung meines Heizenergieverbrauchs deshalb so hoch ausfällt gegenüber vergleichbaren Haushalten. Wenn ich meine Abrechnung mit denen meiner Nachbarn vergleiche liege ich oftmals unter denen vergleichbarer Nachbarn.
Wie kann ich dem System mitteilen, daß die gelieferte Wärmeenergie für die Heizung und die Brauchwassererwärmung genutzt wird und nicht nur für die Heizung?
Wer kann helfen? Vielen Dank.
Lutz.
Benutzeravatar
Mahe [admin]
Beiträge: 1066
Registriert: Freitag 15. November 2013, 11:27

Re: Heizen und Warmwasser mittels Fernwärme

Beitrag von Mahe [admin] »

Hallo Energiesparer,

das Warmwasser wird mit berücksichtigt, wenn Sie beim Anlegen vom Heizsystem angegeben haben, dass die Warmwasserbereitung zentral erfolgt.

Wurde das Haus tatsächlich 2007 gebaut?


lg
Max
Mitglied im Energiesparkonto Team
*******************************************
Energiesparer220005
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 31. März 2016, 06:50

Re: Heizen und Warmwasser mittels Fernwärme

Beitrag von Energiesparer220005 »

Hallo,
den gleichen Effekt, wie Lutz ihn beobachtet, habe ich bei meiner Datenerfassung zur Heizung auch. Eingestellt habe ich Fernwärme mit zentraler Warmwassererzeugung, das Haus wurde in 2020 gebaut und ich erhalte auf der Heizenseite im Vergleich mit ähnlichen Haushalten die Warnung, dass ich ca. 700% der üblichen Wärmemenge verbrauche.
Es gibt nur einen Wärmemengenzähler, der dann ja offensichtlich die Gesamtwärmemenge für Heizung und Warmwasser erfasst.
Hat jemand eine Idee, woran dieser hohe Wärmemengenverbrauch liegen kann oder könnte es sein, dass die Vergleichswerte nicht korrekt sind?
Danke im Voraus!
Thomas
Antworten