Tipp: Stom sparend Eier kochen

Licht aus! Kopf an! Diskutieren Sie hier die neuesten Stromspartipps.

Moderator: Mahe [admin]

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon PitFlei » Montag 1. Juni 2015, 10:36

Energiesparer19504 hat geschrieben:
Mawe [admin] hat geschrieben:Was is denn das hier für ein Rumgeeier?

:)


Mein kleiner Beitrag scheint ja eine echte intellektuelle Herausforderung zu sein, für den Einen oder anderen vielleicht zu groß ...? :roll:

Also nochmal zum Nachlesen:

1. Ja, Eierkocher kann man kaufen und und zu allem anderen Geraffel in den Schrank stellen, wenn man nicht ab und an mal stromsparend damit Eier kocht.
2. Eier im Topf auf dem Herd kochen kostet mehr Energie.
3. Es gibt eine Möglichkeit, Eier auf dem Herd genauso energiesparend zu kochen wie mit dem genialen EK, ohne aber ein solches Gerät kaufen und den Schrank damit zumüllen zu müssen. Spart sogar noch die Energie für die Produktion des Geräts! Das ist die simple Botschaft. ;)

Damit alles Gute für ein 'energiesparsames' neues Jahr! :idea:

Die Botschaft kommt zu spät, die Geräte wurden ja schon produziert sonst könnte die ja keiner vom Hardwaredealer seiner Wahl so einfach mit nach Hause schleppen.
Wer seine Schränke nicht mit Hilfsmitteln "zumüllen" will kann ja täglich Essen gehen. :mrgreen:
PitFlei
 
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 15. April 2014, 11:20

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon Energiesparer206962 » Samstag 13. Juni 2015, 12:33

Ich lese immer nur Strom sparen, und wie sieht es denn mit dem Wasserverbrauch aus???
Das ist ja wohl ein Aspekt der hier völlig außer Acht gelassen wurde :geek:
das Abwasser kostet ein vielfaches vom Trinkwasser :shock:
Statt ca. 52l werden nur noch ca. 0,52l pro Jahr bei zwei Frühstückseiern pro Woche verbraucht.
Das ist doch für Werbestatistiker ein gefundenes Fressen - 99% Ersparnis - :mrgreen:
Aber mein Mann will immer noch keinen Eierkocher anschaffen :cry: ;),
Nunja, bei ca. 10 Frühstückseiern im Jahr :lol:
Energiesparer206962
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 11:46

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon Energiesparer199705 » Freitag 11. September 2015, 08:31

Interessantes Thema.
- Einmal die Woche gekochte Eier
- 52l Wasser Pro Jahr
- qm ~ 5€ (Wohne auf dem Land)
- 26 cent Wasserkosten pro Jahr
- Kosten um 1 Liter Wasser zum Kochen zu bringen 0,1kWh (wikipedia)
- Temperatur ca 3:45 halten ?!?!? Ka nehmen wir einfach nochmal 0,1 kWh dazu
- 10,4 kWh pro Jahr
- ~2,5€ Stromkosten pro Jahr
- Ein billiger Eierkocher kostet 15€
- Nebeneffekt: die erzeugte Wärme geht zum Teil in die Wohnung über, im Winter durchaus erwünscht. Ein Teil der 2,5€ müsste man daher noch gegenrechnen

=> Eierkochen kostet mich also < 3 Euro pro jahr. Muss ich kein gedanke drüber verschwenden.

Wenn wir von 90% Einsparung ausgehen:
y = x*2,76 + 0
y = x*0,276 + 15

x*2,76 = x*0,276 + 15
2,484*x = 15
x ~= 6 Jahre bis zur Armotisierung (natürlich muss der Billigeierkocher so lange halten ...)

Wer z.B. jeden Tag Eier isst rechnet einfach:
2,484 * 7 * x = 15
17,388 * x = 15
x ~= 0,86 Jahre bis zur Armotisierung (natürlich muss der Billigeierkocher so lange halten ...)
Energiesparer199705
 
Beiträge: 5
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 09:55

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon Energiesparer199230 » Montag 23. Mai 2016, 06:45

Sorry, bin gerade erst über den Sch...... gestolpert!
Wer macht sich denn bitte schön Gedanken, über den Stromverbrauch beim Eier kochen....!?

Im Sommer haben diese Leute dann Klimageräte mit 3-4 KW laufen, dass ihnen nicht ihr Hirn schmilzt! :lol: :roll:
Energiesparer199230
 
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 13:00

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon Energiesparer195536 » Dienstag 16. August 2016, 21:50

Das klingt ja wirklich spannend
Energiesparer195536
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 8. November 2014, 13:09

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon Energiesparer238439 » Freitag 17. Februar 2017, 15:14

Super, dass du den Tipp hier erklärt hast. Ich mache dies auch schon länger auf diese Art. Bei mir braucht es ca. 5 Minuten nachdem ich den Herd ausgemacht hat und die Eier sind fertig.
Energiesparer238439
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 15:05

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon Energiesparer246589 » Dienstag 26. September 2017, 08:59

Wenn man jeden Morgen viele Eier kocht, ist das eine regelmäßige Eierei.
Guter Tipp, wird mal ausprobiert, wenn ich mal wieder ein Ei essen will.
Energiesparer246589
 
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 08:38

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon Energiesparer247133 » Montag 23. Oktober 2017, 10:25

PitFlei hat geschrieben:Wenn man die falsch gekochten Eier zu hart/ zu weich gegenrechnet wird das nicht zu teuer. :mrgreen:


Da muss man halt ein wenig probieren aber ich finde die Idee ziemlich gut, das werde ich auf jeden Fall mal probieren und bedanke mich für den tollen Tipp.
Energiesparer247133
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 13. Oktober 2017, 09:07

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon Energiesparer251887 » Montag 15. Januar 2018, 14:45

Nicht schlecht, muss ich gleich mal ausprobieren und man spart sich ein zusätzliches Gerät, das nur in der Küche den Platz weg nimmt ;)
Energiesparer251887
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:28

Re: Tipp: Stom sparend Eier kochen

Beitragvon Energiesparer251989 » Mittwoch 24. Januar 2018, 17:44

Der Tipp hat auf jeden Fall seine Berechtigung. Kleinvieh macht auch Mist. Ich würde trotzdem den Eierkocher bevorzugen :)
Mit sieben simplen Tricks die Stromkosten reduzieren: https://stromkosten-reduzieren.com/
Energiesparer251989
 
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 12:42

VorherigeNächste

Zurück zu Strom