Stromverbrauch mit Aquarium

Licht aus! Kopf an! Diskutieren Sie hier die neuesten Stromspartipps.

Moderator: Mahe [admin]

Stromverbrauch mit Aquarium

Beitragvon Energiesparer166797 » Dienstag 4. Februar 2014, 13:49

Hallo zusammen,
ich bin auch neu im Forum, weil mich mein Stromverbrauch doch sehr irritiert hat und ich gesehen habe, dass andere
dieses Problem anscheinend auch haben.
Wir liegen in einer Doppelhaushälfte bewohnt von 2, gelegentlich auch 3 Personen in diesem Jahr bei 6685 kwh.
Im Gegensatz zu den letzten Jahren ist der Stromverbrauch schon um 700 kwh gesunken.
Die Usache "alte Kühl-/Gefrierkombination" mit einem stolzen Alter von 16 Jahren ist seit kurzem entsorgt, weil der
Verbrauch bei stolzen 1250 kwh im Jahr gelegen hat.
Der Trockner wurde gegen einen neuen Energiespartrockner mit Wärmepumpe ausgetauscht.
Ich betreibe ein 720 l Diskusaquarium mit zwei Energiesparfiltern und zwei 300 Watt Heizungen, welche aber aufgrund
ihrer Leistung nicht Tag und Nacht durchlaufen.
Was mich sehr wundert ist, dass der Stromverbrauch im letzten Jahr von Mitte Januar - Mitte August bei 3000 kwh gelegen hat und von Mitte August - Mitte Dezember wieder 3000 kwh. Das kann das Aquarium eigentlich nicht sein, habe da eher auf die Gasheizung getippt, die ebenfalls seit 16 Jahren im Keller steht.
Wäre für andere Meinungen dankbar...

Gruß
Sabine
Energiesparer166797
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 18:43

Re: Stromverbrauch mit Aquarium

Beitragvon Hiemes » Mittwoch 5. Februar 2014, 13:51

Hi,
euer Stromverbrauch ist schon sehr hoch! Wir haben damals mit zwei Personen, einem Kleinkind und elektrischen Durchlauferhitzern zur Warmwassererzeugung keine 4500 Kwh gebraucht. Ich habe damals auch ein 200l Aquarium gehabt.

Ich halte das Aquarium schon für einen der "Energiefresser". Wenn ich mich nicht verrechnet habe braucht man um die Temperatur der 720l nur um 1C° zu erhöhen knapp 840 Watt :shock: (∆Q = m*c*∆C°). Will man das in einer Stunde erreichen sind das 0,84 Kwh. Da das Aquarium eine Wassertemperatur zwischen 27-30C° haben sollte und die Umgebungstemperatur vermutlich bei 20C° liegt geht natürlich über die Oberfläche der Glasscheiben eine Menge Energie verloren. Die Differenz muss also wieder nachgeheizt werden. Hinzu kommen noch Pumpen, Beleuchtung evtl. noch UV-Leuchte. Da kommt schon was zusammen. Ich würde mal ein Energiekosten-Messgerät (z.B. http://www.elv.de/energiekosten-messger ... bereich/-4) vor alle Verbraucher des Aquariums machen und mal schauen was da am Tag so an elektrischer Energie gebraucht wird. Das lässt sich ja einfach mit einer Mehrfach-Steckdose machen.
Wäre mal interessant die Ergebnisse zu bekommen!

Gruß Himes
Benutzeravatar
Hiemes
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 3. Februar 2014, 12:25

Re: Stromverbrauch mit Aquarium

Beitragvon Energiesparer166797 » Mittwoch 5. Februar 2014, 14:43

Hi,
danke für die Antwort. Das habe ich mir auch schon überlegt.
Erstmal fallen die 1250 kwh für den Kühlschrank in diesem Jahr weg. Das Aquarium ist sicherlich ein Energiefresser, da die Fische eine relativ konstante Temperatur von 29-30 Grad benötigen und die Lichtröhren bei der Größe auch entsprechend ausgelegt sind. Das Becken ist oben komplett geschlossen, so dass nicht so viel verloren geht wie bei einem offenen Becken.
Und bei den Strompreisen darf ich dann für letztes Jahr 200 Euro nachzahlen, obwohl wir schon eine Ecke weniger verbraucht haben. Eigentlich hatten wir immer schon so einen relativ hohen Stromverbrauch - auch ohne das große Diskusbecken. Die Umwälzpumpen der Heizung sind erstmal auf Stufe 2 reduziert und die Temperatur um 2 Grad abgesenkt. Mal sehen ob sich das bemerkbar macht.
Die Ergebnisse der Strommessung stelle ich natürlich gern zur Verfügung.

Gruß
Sabine
Energiesparer166797
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 18:43

Re: Stromverbrauch mit Aquarium

Beitragvon Energiesparer3525 » Freitag 7. März 2014, 20:36

Viel Energie geht über die Scheiben weg, hintere Scheibe des Aquariums und wenn möglich auch die Seitenscheiben mit Styropor-Platten (oder ähnlich) dämmen. Ich brauche gar keine Heizung - Temperatur immer zwischen 23 und 26°C.

Uwe
Energiesparer3525
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 7. März 2014, 20:28

Re: Stromverbrauch mit Aquarium

Beitragvon Energiesparer166797 » Sonntag 30. März 2014, 17:42

Guten Abend.
Sorry für meine späte Antwort. Den Tipp werde ich gerne aufgreifen. Die hintere Scheibe und somit die größere Fläche von 2 m hat bereits eine Rückwand in Form einer ca. 0,5 dicken Matte. Aber eine der Seitenscheiben kann ich noch zumachen.
Meine Diskus wohnen bei 29 Grad, habe erstmal ein halbes Grad abgesenkt. Mal schauen.
Habe jetzt erstmal den Stromzähler angeschlossen vor zwei Wochen. Mal gucken was dabei herauskommt.

Gruss
Sabine
Energiesparer166797
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 18:43

Re: Stromverbrauch mit Aquarium

Beitragvon Energiesparer228075 » Freitag 2. Dezember 2016, 23:20

Ich habe da eine sehr gute Lösung gefunden:
Erstmal filtern mit einen HMF. Ich habe dafür einen seperaten Schrank der Wärme und schallisoliert ist. Ist aufwendig aber günstig zu realisieren. Paar Styroporplatten und Silikon. Es geht darum das ich mit einer Teichbelüfterpumpe, in meinen Fall eine Heiliea V20 meine Aquarien mittels HMF filter. Ich habe 9 Aquarien, keines davon mit einer Heizung. Meine Malawis, Garnelen usw fühlen sich pudelwohl. Der Schrank mit der Pumpe hat ein kleines Loch. wegen der Frischluft, aber nur 1mm Durchmesser, der Clou dabei ist der Kompressor mit 10 Watt. Das Teil wird mit der Zeit sehr warm, habe mir paar Rückschlagventile ,,verbrannt" und habe diese weggelassen und die Pumpe uber den Wasserstand positioniert. Da die Pumpe die vorgeheizte luft von einen halb Zoll anschluss in einen kleinen Luftschlauch vom Aquarium ,,qutschen" muss, die Luft noch wärmer wird, ist die warme luft im Aquarium wegen des Tschechischen Lufthebers. Der kompressor ist sehr warm, der schlauch auch, und da der Querschnitt kleiner wird, wird diese Luft noch wärmer und ich habe bei 20° Umgebungstemperatur 25° im Becken ohne Heizung.
Dann sollte man schauen was die Mindestemperatur der Fische ist und die Heizung auf diese einstellen. Im Fall der Fälle. Mit dem Kompressor betreibe ich alle Aquarien. Ich habe keine Mehrarbeit damit aber ich spare Kohle. Ich habe 10 Watt für die Filterung aller Becken, und keine Wasserführenden Schläuche ausserhalb. Ich habe sehr hoche Investitionen aber die habe ich im ersten Jahr drin. Jedes Becken mal 10 Watt = 90 Watt für die Pumpe. Plus Luftpumpe für paar Becken meine in diesen Fall 5 Stück mit je 10 Watt = 50 Watt, für Deko etc. Das braucht man nicht mehr kann man alles über die Heilea betreiben.
Dann die Heizungen auf Minimum Lebenstemperatur gestellt. Klar kann man auch kurzzeitig drunter aber nicht auf dauer.
Beleuchtung ist meistens aus aber alles LED und max. 5 Watt.
Ich bekomme 395€ wieder. Bei fragen einfach melden... Zwei Personen mit 2600KW/H und 9 Aquarien und elektronischen Durchlauferhitzer. ;) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Gruß Björn Götze
Facebookgruppe: Aquariengruppe Rheinland und Umgebung
Energiesparer228075
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 23:02

Re: Stromverbrauch mit Aquarium

Beitragvon Energiesparer246589 » Dienstag 26. September 2017, 08:57

Unsere Stromrechnung war mit Aquarium damals auch immens. Keine Ahnung, woran es genau lag, wahrscheinlich ist sehr viel Wärme über die Seitenwände verloren gegangen, kann schon sein
Energiesparer246589
 
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 08:38

Re: Stromverbrauch mit Aquarium

Beitragvon Energiesparer228075 » Mittwoch 8. November 2017, 01:58

Hier mal ein paar Beispielvideos wie man effektiv am Aquarium Stromsparen kann. Wir haben noch nicht einmal eine Heizun im Aquarium und es ist trotzdem die korrekte Temperatur.
https://www.youtube.com/watch?v=MAkjcj4Xt70
https://www.youtube.com/watch?v=x5PvaJAKqSM

Viel Spaß beim sehen, es hilft ungemein.
Energiesparer228075
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 23:02

Re: Stromverbrauch mit Aquarium

Beitragvon Energiesparer228075 » Freitag 17. November 2017, 04:36

https://www.youtube.com/watch?v=3vlbyjH ... e=youtu.be

hier eine anleitung und beispiele zu aquarien led´s was sie verbrauchen und der vergleich, und wie das umrüsten funktioniert, viel erfolg
Energiesparer228075
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 23:02


Zurück zu Strom