zu hoher Stromverbrauch

Licht aus! Kopf an! Diskutieren Sie hier die neuesten Stromspartipps.

Moderator: Mahe [admin]

zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Energiesparer177377 » Sonntag 2. Februar 2014, 19:37

Hallo zusammen,
wie unschwer zu erkennen ist, bin ich neu im Forum.
Ich hab jetzt auf unserem hohen Stromverbauch den Kampf angesagt. Wir sind eine normale 4 köpfige Famile mit Reihehhaus.
Unser Stromverbauch liegt zur Zeit bei ca. 6400 kW/Jahr. Wir kommen von 5500 im Jahre 2000. Es ist eine kontinuierliche Steigerung. In Anbebracht des "Erwachenwerdensder Kinder" aber nicht übermäßig. Das ist aber deutlich mehr als ein Durchschnittshaushalt.
Geräte und HZG-Pumpe sind neu! Standbystrom (Fernseher etc. ) nichts Unübliches.
Wo kann die Ursache liegen?
Falls jemand eine Idee haben könnte bitte mal kurze Info.
Energiesparer177377
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 12:52

Re: zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Energiesparer111693 » Montag 3. Februar 2014, 09:42

Stellen Sie mal eine Liste mit allen Verbrauchern zusammen. Sie können auch mit einem Energiemessgerät auf die Suche gehen. Das geht meist aber nur bei Geräten mit Schukostecker. Heizungsanlagen oder Herd kam man oft nicht messen da sie fest angeschlossen sind. Ich habe meine alte Kühl- Gefrierkombination als Stromfresser http://www.der-energiesparmeister.de/?p=376 entdeckt. Mein Stromverbrauch wird nun durch das Elektroauto um 40 Prozent ansteigen.

Gruß T. Bucher
Energiesparer111693
 
Beiträge: 9
Registriert: Montag 6. Januar 2014, 20:32

Re: zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Mawe [admin] » Montag 3. Februar 2014, 13:29

hallo Energiesparer,

gehen Sie mal ins Konto auf die Bereichsseite Strom. Dort werden Ihnen die "EnergiesparChecks" angezeigt. Damit können Sie zum Beispiel prüfen, wie hoch Ihr Standby-Verbrauch ist, oder ob es sich für Sie lohnen würde einen neuen Kühlschrank anzuschaffen. Mit den Checks können Sie viele kleine Energiefresser finden!

Beste Grüße,
Mawe
Mitglied im Energiesparkonto Team
***************************************** Warum? Weil Energie sparen glücklich macht!

Folgen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund ums Energiesparkonto: www.facebook.de/energiesparkonto
Benutzeravatar
Mawe [admin]
 
Beiträge: 415
Registriert: Montag 4. November 2013, 17:29

Re: zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Energiesparer123076 » Montag 3. Februar 2014, 14:48

Pauschal kann man das sicher nicht beantworten, da jeder Haushalt anders ist. Auch wenn die Anzahl der dort lebenden Personen gleich ist, kann die Ausstattung mit elektr. Geräten völlig unterschiedlich sein.
Eine sehr gute Idee ist wirklich mal alle Geräte für sich aufzulisten und dann mit dem Strommesser auf Suche zu gehen. Denken Sie dabei auch an die Beleuchtungen. Das war einer unserer Schwachpunkte.
Ein zweiter Schwachpunkt war bei uns das Verhalten. Also zB welches Programm wird beim Geschirrspüler verwendet, wie oft der Trockner benutzt, wie lange brennt Licht in den Räumen oder läuft der Fernseher ohne das jemand im Zimmer ist.
Grade die Verhaltensänderung ist mit kindern nicht immer leicht. Aber wenn man dran bleibt klappt es. Vorallem ist es kostenlos. Die Anschaffung von Neugeräten muss man sich einfach durchrechnen. Ich hab da auch schon Fehlinvestitionen getätigt. Viel Erfolg und Spaß beim Stromsparen.
Energiesparer123076
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 3. Februar 2014, 14:00

Re: zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Energiesparer177377 » Montag 3. Februar 2014, 15:38

Hallo Energiesparer,
Twisy ist schon ein super Ding. Bin leider über eine Probefahrt noch nicht herausgekommen.
Egal..... es geht nun um meinen zu hohen Verbrauch.
Was für einen Funkzähler haben Sie denn eingesetzt? Flukso oder ähliches?
Energiesparer177377
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 12:52

Re: zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Energiesparer177377 » Montag 3. Februar 2014, 15:41

Kann vielleicht irgendwo eine "Leck" sein?
Energiesparer177377
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 12:52

Re: zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Energiesparer140751 » Montag 3. Februar 2014, 16:43

Bei der Summe würde ich regelmäßig den Zählerstand notieren.
Erstmal sammeln, z.B. hier oder in einer Exceltabelle. Ablesen täglich!
Auf diese Weise erfährt man ob irgendwo starke Schwankungen sind, z.B. mehrere Maschinen Wäsche am Tag x, schon steigt der Wert sehr stark, o.ä. Dabei muss man sowas natürlich auch mit vermerken.
Ausserdem notieren, wenn ein Familienmitglied mal nicht da ist, hat das Auswirkungen?
Als erstes natürlich mit einem Messgerät alle Steckdosen 3 Tage lang messen und täglich notieren.
Vor und nach einem Urlaub / Kurzurlaub / Eintägige Abwesenheit aller, mal checken was vorher - nachher auf der Uhr steht.
Wenn bei Abwesenheit immer noch 8 -10kw pro Tag gebraucht werden, verbraucht der Nachbar vielleicht mit

Liebe Grüße
Chris
Ich glaube, schon eine Menge umzusetzen, aber nobody is perfekt.
Energiesparer140751
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 3. Februar 2014, 15:58

Re: zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Mawe [admin] » Dienstag 4. Februar 2014, 12:00

hallo zusammen,

es gibt noch eine tolle Möglichkeit, Stromfresser zu finden: Die "Stromsparinitiative" (eine vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne) macht gerade einen Smart Meter-Praxistest. Dabei werden 30 Haushalten kostenlos Strommessgeräte zur Verfügung gestellt!

Mehr Infos gibt's in den Forums-News: viewtopic.php?f=24&t=385

Beste Grüße,
Mawe
Mitglied im Energiesparkonto Team
***************************************** Warum? Weil Energie sparen glücklich macht!

Folgen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund ums Energiesparkonto: www.facebook.de/energiesparkonto
Benutzeravatar
Mawe [admin]
 
Beiträge: 415
Registriert: Montag 4. November 2013, 17:29

Re: zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Energiesparer177033 » Freitag 7. März 2014, 13:56

Hallo, wir (zwei Personen) wohnen im Eigenheim und haben einen Stromverbrauch von z. Zt. 7200 KW/h / Jahr!!! wir sind bei gleichen Gewohnheiten mal mit 2800 KW/h / Jahr angefangen. Wir haben nur Elektrogeräte mit A + und besser, Geschirrspüler und Waschautomat laufen über solarbeheiztes Warmwasser. Wir achten sehr darauf, Strom zu sparen.
Nachdem ich alle Geräte geprüft habe, habe ich jetzt die Anlage stromlos gemacht. (Alle Sicherungen raus sowie Hauptschalter (Fi / RCD) aus. ) Da ich nicht im Hause war, konnte ich den Test über 24 Stunden durchführen.
Ergebnis: 16 KW/h Verbrauch. Die Scheibe dreht sich weiter, obwohl alles ausgeschaltet / abgeklemmt war! Nun wird der
Stromzähler von Avacon ausgetauscht, da man auch dort der Meinung ist, dass der Stromzähler defekt ist. Der neue Zähler bleibt auf jedem Fall eingebaut, der alte Zähler wird vom Messstellenbetreiber (Avacon) an ein unabhängiges Eichamt geschickt, um zu prüfen, was mit dem Zähler los ist. Sollte der Zähler defekt sein, wofür momentan alles spricht, wird rückwirkend für drei Jahre entschädigt, lt. Aussage von Avacon. Mal sehen wie sich das ganze entwickelt. Ich bleibe dran.

Hier noch ein Link zum Thema http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1970344/Fehlerhafte-Stromzaehler#/beitrag/video/1970344/Fehlerhafte-Stromzaehler
Energiesparer177033
 
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 18:29

Re: zu hoher Stromverbrauch

Beitragvon Energiesparer191640 » Freitag 5. September 2014, 20:16

Man muss gar nicht unbedingt Strom sparen. Es reicht auch ein simpler Stromanbieter wechsel.


schaut einfach mal vorbei auf http://www.baumarkt.de/nxs/12251///baum ... -70-sparen. So wie es scheint hast du bereits ja schon einige Maßnahmen getroffen um Strom zu sparen. Ich hatte dasselbe Problem. Der Stromverbrauch stieg und stieg. In den letzten Jahren habe ich mir ein paar Tricks zum Stromsparen angewöhnt womit ich immerhin ein kleine Senkung des Stromverbrauchs erreichen konnte.

die üblichen Tipps: Wäsche erst waschen wenn die Waschmaschine auch wirklich voll ist. Bei schönem Wetter die Wasche nach draußen hängen usw. Aber die kennst du bestimmt schon alle
Energiesparer191640
 
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 5. September 2014, 20:13

Nächste

Zurück zu Strom