Informationen zum Holzhaus/Blockhaus

Licht aus! Kopf an! Diskutieren Sie hier die neuesten Stromspartipps.

Moderator: Mahe [admin]

Informationen zum Holzhaus/Blockhaus

Beitragvon Energiesparer200598 » Freitag 5. August 2016, 17:56

Hat jemand hier ein Blockhaus und kann mir dazu einige Infos geben ? Ich überleg schon seit einiger Zeit mir ein solches zu kaufen aber wusste nicht, ob es halt das passende für mich ist. Bevor ich was falsch mache, wollte ich eure Meinungen einholen :)

Es gab einige Infos online zum Blockhaus. Sollte man sich vor dem Kauf noch irgendwo beraten lassen oder einen Profi engagieren ? Was wird das kosten und worauf achter man so ?
Energiesparer200598
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 26. Januar 2015, 19:02

Re: Informationen zum Holzhaus/Blockhaus

Beitragvon Energiesparer212074 » Samstag 6. August 2016, 12:40

Hallo,

wir haben in 2001 ein Blockhaus von Norwood Holzhaus aufbauen lassen und es in Eigenleistung innen selbst ausgebaut. Zu diesem Thema gibt es 100.000 Fragen und Antworten.

Energietechnisch gibt es von Haus aus aufgrund eines Holzhauses, sei es in Ständerbauweise oder mit Blockbohlen, nicht automatisch eine bessere Bilanz. Wir haben von vornherein auf eine Kombi aus Gas und Kamin gesetzt, eine Brauchwasserzisterne in der Erde (hauptsächlich für WC und Garten) und eine solathermische Anlage auf dem Dach ür das Warmwasser gesetzt.

Da wir sehr viel selbst gemacht haben, kennen wir auch die Schwachstellen sehr gut, die durch eine Montagefirma verursacht werden können. Man muss sehr sehr aufpassen und an viele Dinge denken, die bei einer klassischen Bauweise aus Stein überhaupt nicht in Betracht kommen.

Grundsätzlich sind wir allerdings sehr zufrieden. Die vielen Holzelemente und teilweise Verbauung mit Lehmwänden bei uns ergeben ein super angenehmes Klima zu jeder Jahreszeit.

Die Kosten kann man mit der klassischen Steinbauweise vergleichen, wobei es natürlich darauf ankommt, welchen Komfort man haben möchte und welche eigenen Gewohnheiten man hat. Megawichtig: Wenn die Dämmung in der Wand top ist, kommt man meines Erachtens auf bessere Werte und somit auch auf geringere Kosten. Wenn diese aber nicht tiptop verbaut ist und eventuell zusammengerutscht ist und sich Kältebrücken bilden, hat man richtig Ärger, weil es durchaus ordentlich ziehen kann und irgendwann auch Schimmel entsteht. Sowas lässt sich im Winter sehr gut mit einer Wärmebildkamera herausfinden.

Eine Beratung für einen Kauf würde ich in jedem Falle empfehlen, dafür gibt es Sachverständige. Leider tummeln sich auch dort gute und schlechte Dienstleister. Sehr hilfreich ist auch, wenn man jemanden kennt, der ein Holzhaus bewohnt und darin selbst viel Arbeit reingesteckt hat.

Ich habe selbst gute Infos von Häuslebesitzern erhalten und gebe sie auch gern an andere weiter. Nur so kann man pfuschenden Handwerkern etwas entgegensetzen. Ich will hier nicht alle über einen Kamm scheren, aber mancher dieser angeblichen "Wir sind Handwerker - wir können das!" hätten sich besser einen anderen Job gesucht...
Energiesparer212074
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 10:53

Re: Informationen zum Holzhaus/Blockhaus

Beitragvon Energiesparer195536 » Dienstag 16. August 2016, 21:47

Da kann ich dir wirklich nur zustimmen..vor allem der letzte Satz ist wirklich Tatsache !..viele der ach so guten Handwerkern kann man regelrecht in die Tonne hauen, weil die einfach keine Ahnung haben.
Na ja, für uns war die Suche nicht so einfach..da gibt es einfach so viele Quellen welche "informieren"..dass man schon den überblick vollkommen Verliert.

Haben dann am Ende im Internet ein Holzhaus gefunden und es dann auch dort gekauft. Waren skeptisch aber scheint alles gut gelaufen zu sein.
Energiesparer195536
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 8. November 2014, 13:09


Zurück zu Strom