Sparen durch LED ?

Licht aus! Kopf an! Diskutieren Sie hier die neuesten Stromspartipps.

Moderator: Mahe [admin]

Energiesparer200598
Beiträge: 12
Registriert: Montag 26. Januar 2015, 19:02

Sparen durch LED ?

Beitrag von Energiesparer200598 »

Kann man durch die LED Lampen sparen ?
Man hört ja immer öfter dass dadurch die Kosten gesenkt werden können aber ich will mich da noch genauer darüber informieren.
Da meine Stromkosten wirklich hoch sind und in jedem Raum Lampen und Leuchten sind, wollte ich wechseln aber mich davor erst einmal vergewissern ob das stimmt :)

Jetzt wollte ich euch gerne mal um eure Meinung fragen. Habt ihr welche und seid ihr zufrieden ?
Jens Fu
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 21:11

Re: Sparen durch LED ?

Beitrag von Jens Fu »

Hallo.

Ich habe bei mir alle Leuchtmittel durch LED's ersetzt. Die Einsparung ist ganz deutlich spürbar.
Die Kosten haben sich in weniger als 1 Jahr amortisiert. (und das obwohl ich auf die etwas
teureren Marken-LED's von TIWIN setze.)

Zu Deiner Frage des Sparens eine kurze Beispielrechnung.

120W Glühbirne = ca. 24W Energiesparlampe = 13W LED

60W Glühbirne = ca. 12W Energiesparlampe = 7W LED

55W Hallogen GU10 = 7W LED GU10

Ich bin kürzlich umgezogen, habe alle Lampen von der Vormierterin übernommen. Es waren überall
alte Standard Glühbirnen und Hallogenleuchtmittel verbaut. Ich habe alles durch LED's ersetzt (Einkaufwert
ca. 80,-€) und habe damit den Stromverbrauch (durchs Licht) um ca. 2/3 gesenkt.
Auch gegenüber meinen noch vorhandenen "alten" Energiesparlampen ist die Einsparung noch spürbar.
Außerdem haben LED'S sofort 100% Leuchtkraft, während die Energiesparlampen ein wenig Zeit
benötigen um volle Leistung zu erreichen. Schon deshalb kommen für mich nur LED's in Frage und
ich habe dadurch nie geschaut ob der Energieverbrauch der neuesten Énergiesparlampen nicht auch
gesenkt wurde.
Ein weiterer Vorteil der LED's ist das (zumindest die Markenprodukte) deutllich langlebiger sind als
herkömmliche Energiesparlampen und man kann sie dimmen ohne die Lebensdauer zu reduzieren.

Ich persönlich kann Dir daher auf jeden Fall die TIWIN LED's der letzten Generation empfehlen als
Ersatz für Glühbirnen und Energiesparlampen.
( http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?_ ... generation )

Und die BAXXTAR LED's als Ersatz für Halogen Leuchtmittel.
( http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1 ... ed+baxxtar )

Ich hoffe ich konnte Deine Frage damit beantworten.

Lg, Jens
Energiesparer194908
Beiträge: 96
Registriert: Freitag 31. Oktober 2014, 13:01

Re: Sparen durch LED ?

Beitrag von Energiesparer194908 »

Hallo,
Kann man durch die LED Lampen sparen ?
Nein, man kann Energie sparen.

Gruß

Alois

Ps. Im übrigen kommt mir Deine Frage so vor als wolltest Du lediglich einen Link los werden.
Energiesparer146467
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 23. Mai 2015, 18:22

Re: Sparen durch LED ?

Beitrag von Energiesparer146467 »

Die Tests der Stiftung Warentest sind hier lesenswert, auch was Infos das Farbspektrum der LED Leuchten betrifft.
Benutzeravatar
Mawe [admin]
Beiträge: 415
Registriert: Montag 4. November 2013, 17:29

Re: Sparen durch LED ?

Beitrag von Mawe [admin] »

Energiesparer194908 hat geschrieben:
Ps. Im übrigen kommt mir Deine Frage so vor als wolltest Du lediglich einen Link los werden.
hey Alois,
das hast du gut erkannt. Der User hat jetzt einen zweiten, ähnlichen Post verfasst. Das war mir dann doch zu viel. Hab deshalb den Werbehinweis in seinen Posts entfernt. Das Thema ist ja nicht schlecht und kann bleiben.

Hier noch zwei Linktipps:
- Umfassende Informationen zu LEDs und Energiesparlampen auf co2online
- LED-Lampen-Test bei der Stiftung Warentest

Beste Grüße,
Mawe
Mitglied im Energiesparkonto Team
***************************************** Warum? Weil Energie sparen glücklich macht!

Folgen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund ums Energiesparkonto: www.facebook.de/energiesparkonto
Energiesparer223099
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 7. April 2016, 09:13

Re: Sparen durch LED ?

Beitrag von Energiesparer223099 »

Energiesparkosten lassen sich durch LEDs bei gleicher Nutzungsintensität kaum bis gar nicht einsparen. Lieber das Licht ausschalten!
Energiesparer223865
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 20:18

Re: Sparen durch LED ?

Beitrag von Energiesparer223865 »

ALso ich tausche die Lampen wenn sie kaputt sind gegen LED Lampen aus. Die letzte Variante kam von MM - Marke ist ISI oder so. Ich bin zufrieden und die kosten auch nicht mehr die Welt.
Energiesparer216419
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 18. Dezember 2015, 10:43

Re: Sparen durch LED ?

Beitrag von Energiesparer216419 »

Energiesparer223099 hat geschrieben:Energiesparkosten lassen sich durch LEDs bei gleicher Nutzungsintensität kaum bis gar nicht einsparen. Lieber das Licht ausschalten!
Das Licht auszuschalten ist natürlich die ultimative Methode um Energiekosten zu sparen. Aber wer sitzt schon gerne den ganzen Abend im Dunkeln?

Übrigens: Energiesparkosten entstehen natürlich bei der Umstellung auf alternative Leuchtmittel. Bei der Umstellung auf LED-Leuchtmittel werden diese Kosten durch eingesparte Energiekosten aber schnell amortisiert. Nach der Amortisationsphase wird dann richtig Geld gespart - denn es ist nicht zu leugnen, dass LED-Leuchtmittel wesentlich weniger Strom verbrauchen als herkömmlich Leuchtmittel.
Axel Horn
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 7. März 2015, 22:03

Re: Sparen durch LED ?

Beitrag von Axel Horn »

LED sparen nicht nur Strom, sondern auch häufigen Lampenwechsel.

Über meinem Wohnzimmertisch hängt eine Niedervolt-Leuchte, die ursprünglich mit 5 x 20 W Halogen-Pins (G4-Sockel) bestückt war. Diese habe ich mit der Zeit auf 5 x 13 W Spar-Halogenlampen abgerüstet. Die sind allerdings regelmäßig durchgebrannt, was nervt und Kosten verursacht.

Es ist ja gar nicht so einfach, passende G4-LED-Pins zu finden. Die meisten sind viel zu groß gebaut und produzieren das Licht nicht da, wo es bei der Konstruktion der Leuchte ursprünglich gedacht war. Bei einem LED-Spezialisten bin ich aber doch fündig geworden, es wurden 5 x G4 LED-Stift 1,2 W, zusammen mit einem passenden 20 W Gleichstromtrafo. Gegenüber der üblichen Bestückung sind das 94 W gesparte Leistung!

Die Lebensdauer war mit 25.000 h angegeben, was einige der Pins aber nicht davon abhielt, nach ungefähr 2.000 durchzubrennen. Es war kein Problem, beim Spezialisten zu reklamieren und neue zu bekommen, aber bei der Gelegenheit habe ich zwei anders konstruierte (in Epoxi eingegossene) G4-LED mit 2 Watt mitgenommen. Seit einem halben Jahr ist trotz täglich mehrstündiger Nutzung kein Lampenwechsel mehr nötig gewesen. So soll's sein.

Jetzt spart die LED Beleuchtung alleine schon wegen des besseren Kosten:Lebensdauer Verhältnisses. Die Stromeinsparung bekommt man dazu noch geschenkt.
Axel Horn - Fachingenieur für Solarthermie - 82054 Sauerlach
http://www.ahornsolar.de
Energiesparer217629
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 8. Januar 2016, 11:00

Re: Sparen durch LED ?

Beitrag von Energiesparer217629 »

Da rechne ich doch mal durch:
1/2 Jahr, selbst bei 5h/Tag sind gerade mal 900h.
Da sind wir aber noch lange nicht mal annähernd in den Bereich der avisierten 25000h gekommen...

Ich kann aus eigener Erfahrung nur beisteuern, das die Angaben auf der Packung doch Phantasiewerte sind. Was nützen mir "bis zu"-Angaben, wenn die meisten Leuchtmittel nicht mal 10% dessen erreichen, egal ob Marken- oder Billigdiscounterware?

Dennoch habe ich mittlerweile fast vollständig auf LEDs umgestellt, was anderes kommt mir auch nicht ins Haus, Energiekosten sind über die Jahre auch deutlich gesunken.

Aber enttäuscht bin ich doch über die teilweise geringen Haltbarkeiten, da darf man sich nicht blenden lassen...
Antworten